Über uns

Agrippinas Töchter

Vertragsunterzeichnung der Präsidentinnen der vier Gesellschaften
Vertragsunterzeichnung der Präsidentinnen der vier Gesellschaften

Bei Agrippinas Töchtern handelt es sich um den Zusammenschluss der vier größeren, dem Festkomitee Kölner Karneval angehörenden, Damen-Karnevals-Gesellschaften.

Zielsetzung des Zusammenschlusses sind gemeinschaftliche Veranstaltungen, bei welchen alle vier Gesellschaften mit ihren unterschiedlichen Ausrichtungen die Brauchtumspflege vereint in einem neuen Format einem großen Publikum präsentieren.

Die vier Gesellschaften eint die Leidenschaft „Kölner Karneval“ und die Pionierarbeit als reine Damengesellschaft ein unverzichtbarer Bestandteil des Brauchtums zu sein.

Agrippinas Töchter gründeten sich im März 2018, um die freundschaftliche Verbundenheit der Gesellschaften weiter zu vertiefen und die vielfältige Energie der Frauen zu einem neuen, noch nie dagewesenen Konzept zu bündeln.
Agrippinas Töchter – das sind allen voran Colombina Colonia e. V., gefolgt von den Schmuckstückchen e. V., KG Kölsche Madämcher e. V. und der 1. Damengarde Coeln e. V.

Bereits am 14. Januar 2020 findet die erste Mädchensitzung im großen Festsaal des Kölner Hotels Maritim statt. 1500 Gäste erwartet ein fulminantes Feuerwerk an Programm mit den Größen des Kölner Karnevals und einem einzigartigen, außergewöhnlich Elferrat.
Mit den Überschüssen der Veranstaltung unterstützen Agrippinas Töchter Projekte zur Unterstützung an Brustkrebs erkrankter Frauen.